Meinung:

Leider muss ich zu Kenntnis nehmen, das auch der Spiegel
sich nur populistisch und nicht objektiv auszudrücken weiß.

Da sprechen die Reporter der Sendung Spiegel-TV in der
gleichen Filmszene zuerst korrekt – und im Schlusssatz stellen
sie eine widersprechende, hetzende Behauptung auf. Und dies
wiederholt sich leider oft in dieser Sendung.

Schade – die Zeitschrift Spiegel, oder zumindest ihre Reporter
sind dann doch nur zur sogenannten „Schweinepresse“
einzuordnen.

Wobei in der geschriebenen Version zur Sendung durchaus
objektiv berichtet wird !

Ich will hier nichts herunterspielen und nichts beschönigen,
dazu ist die Sachlage zu ernst und zu ungewiss.

Jürgen Hurrlein , 26.02.2001

Fenster schließen